New PDF release: Arbeiten aus dem Neurologischen Institute an der Wiener

By Hofrat Professor Dr. Heinrich Obersteiner, Professor Dr. Otto Marburg (auth.)

Show description

Read Online or Download Arbeiten aus dem Neurologischen Institute an der Wiener Universität: Österr. Interakademisches Zentralinstitut für Hirnforschung PDF

Similar german_14 books

Read e-book online Intuition und Innovationen: Bedeutung für das PDF

Bei Entscheidungen uber die erstmalige wirtschaftliche Anwendung von Erfindungen, additionally vor dem Ubergang aus der Inventionsphase in die Inno vationsphase technischer Fortschritte, setzt das dafur verantwortliche Ma nagement sein gesamtes techno-okonomisches Fachwissen ein. Aber das allein genugt offenbar nicht, denn erfolgreiche Unternehmer und Fuhrungs krafte sagen immer wieder selbst, dass sie die Erfolgsaussichten von Erfin dungen weitgehend intuitiv beurteilen und dabei - wie inzwischen erwiesen - das richtige Gespur fur den okonomischen Nutzen von technischen Neue rungen oder ganz einfach Gluck gehabt haben.

Get Projektive Geometrie der Ebene Unter Benutzung der PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

erfasst, verfolgt, vernichtet./registered, persecuted, by Frank Schneider, Petra Lutz, Sophie Plagemann, Hans-Walter PDF

Unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Joachim Gauck entwickelt die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) in Kooperation mit den Stiftungen Denkmal für die ermordeten Juden Europas und Topographie des Terrors eine Wanderausstellung, die jene Opfer ins Zentrum rückt, die lange am Rande des öffentlichen Interesses und Gedenkens standen.

Additional info for Arbeiten aus dem Neurologischen Institute an der Wiener Universität: Österr. Interakademisches Zentralinstitut für Hirnforschung

Sample text

Druck A. 0 . Zu: Ka111ata. MyeloarehitE'ktonik der mPn&ehliehPn Hirnrinde Tafel I VUJ"Iag von JuliUtl Soringer in Wien Zur 1Iyeloarchitektonik der menschlichen Hirnrinde 219 von v. Eco~Oi\10 und KosKI~As), kann man auch hier ganz analoge Verhältnisse finden wie bisher. Zunächst wieder die Stria obtecta, die der Fascia dentata analog gebaut ist, dann an der L"mbiegungsstclle vom Balken auf die Windung ein kurzes Stück, das aber nicht mehr so scharf wie früher eine oberflächliche, eine intermediäre und eine tiefe Faserlage erkennen läßt, sondern die sagittalen Strata jetzt alle nur tiefliegend zeigt und Z\Yischen Oberfläche und den tiefen Schichten nur ein feines ~etzwerk ,-on Fasern aufweist.

1925. : Die Großhirnrinde des Menschen. 1907. : Anleitung beim Studium des Baues der nervösen Zentralorgane. 1912. : On the so-called "Gyrus hippocampi". Journ. of anatomie and physiology. 1902, Bd. 37. DERSELBE: A new topographical survey of the human cerebral cortex, being on account of the distribution of the anatomically distinct cortical areas cerebral sulce. Journal of Anatomie and physiology. : Die myeloarchitektonisehe Felderung des menschlichen Stirnhirns. Journal f. Psych. u. Neurol. 1910.

EcoNOMO und KoSKINAS bezeichnen das genannte Gebiet als temporales und unterscheiden entsprechend XLI, XLII die Areale T. , bzw. T. , denen sie noch kaudal ein Areal T. D. annschließen. Das tempo-orale Gebiet wird als T. , also ungefähr entsprechend dem Areal XXXVIII BRODMANNS, bezeichnet, während das Areal XXII dem mittleren temporalen T. A. entspricht. Das Areal XX dagegen ist ihr Areal T. : vielleicht auch T. F. Sehr wichtig erscheint, daß sie die medialen Abschnitte der letztgenannten Partien noch dem Parietallappen zurechnen, also entsprechend dem Areal XXXVII von BRODC\'IAK~, und als P.

Download PDF sample

Rated 4.77 of 5 – based on 27 votes