Read e-book online Beschreibende Statistik und Wirtschaftsstatistik ; mit 2 PDF

By Karl C Mosler; Friedrich Schmid

Show description

Read Online or Download Beschreibende Statistik und Wirtschaftsstatistik ; mit 2 Tabellen/ Karl Mosler ; Friedrich Schmid PDF

Similar german_3 books

Die Rechnungsgestaltung als innovatives Marketing-Instrument by Andreas Aholt PDF

Durch eine bewusste Gestaltung kann die Rechnung als innovatives Marketing-Instrument dienen, um betriebswirtschaftliche Ziele wie eine Steigerung der Kundenloyalität oder eine Reduktion des Beschwerdeaufkommens zu erreichen. Andreas Aholt ermittelt konkrete Gestaltungsoptionen und überprüft deren Wirksamkeit.

Tina Simone Placzek, Prof. Dr. Wolfgang Stölzle's Optimal Shelf Availability : Analyse und Gestaltung PDF

Initial; initial; Einleitung; Einleitung; provide Chain administration als Ausgangspunkt für optimum Shelf Availability; provide Chain administration als Ausgangspunkt für optimum Shelf Availability; optimum Shelf Availability in Konsumgüter-Supply Chains -- Einsatzfeld integrativer Logistikkonzepte; optimum Shelf Availability in Konsumgüter-Supply Chains -- Einsatzfeld integrativer Logistikkonzepte; Ausgestaltung integrativer Logistikkonzepte im Rahmen von optimum Shelf Availability; Ausgestaltung integrativer Logistikkonzepte im Rahmen von optimum Shelf Availability

Extra info for Beschreibende Statistik und Wirtschaftsstatistik ; mit 2 Tabellen/ Karl Mosler ; Friedrich Schmid

Sample text

H . stuckweise konstant . Die Spriinge erfolgen an jenen Stellen, die als Daten in der Urliste vorkommen, and die Sprunghohe an einer Stelle x = ~j ist gleich der relativen Haufigkeit des Wertes ~j in der Urliste . h . der Funktionswert an einer Sprungstelle ist gleich dem Grenzwert der Funktionswerte, wenn man das Argument x von rechts der Sprungstelle nahert . Wenn nur die empirische Verteilungsfunktion der Daten bekannt ist, lassen sich daraus die beobachteten Merkmalswerte and ihre relativen Haufigkeiten 30 2 .

Zum Beispiel wird bei Einkommenserhebungen in der Regel nicht das exakte Einkommen einer Person erfragt, sondern nur, oh das Einkommen in eines von mehreren vorgegebenen Intervallen fallt . Auch zum Zwecke des Datenschutzes kann eine stetige Klassierung angezeigt sein . In diesem Fall werden die Klassen so grofi gewahlt, dass aus den Haufigkeiten der stetigen Klassierung keine Riickschliisse auf die Einzeldaten gezogen werden konnen . Daten aus einer Urliste wird man nur dann stetig klassieren, wenn sie zahlreich sind and viele verschiedene Werte aufweisen .

J, nJ) der Daten bekannt ist . Es ist dann x = xH xG n j=1 n = J ~jn j J j=1 ~j j=1 1 J F- ~3 j=1 7 J t fl Sj ~ j=1 j fj , = l fj l 1 J ~J j 1 1 ~Jh ' j=1 Fur Anwendungsbeispiele verweisen wir auf Kapitel 4 . Hier begniigen wir uns wieder mit einem Zahlenbeispiel . Beispiel : Aus der Urliste x 1 , . . 0,35=2,75, (1 -1 . 0,25+2 -1 . 0,1+3 -1 . 0,3+4 -1 . 20" . 40 35 = 2 4208 . 1 =2,0513, 42 2 . AUSWERTUNG VON EINDIMENSIONALEN DATEN Potenzmittel Neben den bisher genannten Mittelwerten, die alle zur Klasse der gewichteten Mittel zahlen, gibt es noch viele weitere Mittelwerte .

Download PDF sample

Rated 4.68 of 5 – based on 36 votes