Download PDF by GlobArt: Bildung — ein Menschenrecht: GLOBArt Academy 2006

By GlobArt

"Bildung ist das, was once die meisten empfangen, viele weitergeben und wenige haben", konstatierte gewohnt scharfzüngig Karl Kraus. used to be bedeutet Bildung? Wie grenzt sie sich von Wissen ab? Ist Bildung ein Menschenrecht, ein Privileg, eine Pflicht? used to be benötigt Bildung – Raum, Nähe, Kreativität? Wie gelingt es, möglichst vielen jungen Menschen Bildung zu vermitteln, welche Aufgaben können hier Wirtschaft und Kunst wahrnehmen und tun sie es auch? Wenn Wissen Macht ist, used to be ist Bildung? Wohin entwickelte sich eine Gesellschaft, die auf Bildung verzichtet? Diesen brennenden Fragen stellten sich Wissenschaftler und Künstler bei der GLOBArt Academy 2006, die sich dem Thema "Bildung – ein Menschenrecht" widmete.

Show description

Read or Download Bildung — ein Menschenrecht: GLOBArt Academy 2006 PDF

Similar german_14 books

Download PDF by Thomas Hauser: Intuition und Innovationen: Bedeutung für das

Bei Entscheidungen uber die erstmalige wirtschaftliche Anwendung von Erfindungen, additionally vor dem Ubergang aus der Inventionsphase in die Inno vationsphase technischer Fortschritte, setzt das dafur verantwortliche Ma nagement sein gesamtes techno-okonomisches Fachwissen ein. Aber das allein genugt offenbar nicht, denn erfolgreiche Unternehmer und Fuhrungs krafte sagen immer wieder selbst, dass sie die Erfolgsaussichten von Erfin dungen weitgehend intuitiv beurteilen und dabei - wie inzwischen erwiesen - das richtige Gespur fur den okonomischen Nutzen von technischen Neue rungen oder ganz einfach Gluck gehabt haben.

Projektive Geometrie der Ebene Unter Benutzung der - download pdf or read online

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

erfasst, verfolgt, vernichtet./registered, persecuted, by Frank Schneider, Petra Lutz, Sophie Plagemann, Hans-Walter PDF

Unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Joachim Gauck entwickelt die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) in Kooperation mit den Stiftungen Denkmal für die ermordeten Juden Europas und Topographie des Terrors eine Wanderausstellung, die jene Opfer ins Zentrum rückt, die lange am Rande des öffentlichen Interesses und Gedenkens standen.

Extra info for Bildung — ein Menschenrecht: GLOBArt Academy 2006

Example text

Das ist reichlich gewagt für einen Wissenschaftler, aber solche Frechheiten soll man sich ab und zu erlauben. Wir alle lieben ja die Freiheit. Nicht Substanz, Materie ist am Urgrund der Wirklichkeit. Ein „lebendiger Geist“ oder „Liebe“ ist Urquell der Wirklichkeit: lebendig und liebend: allumfassend, ständig wandelnd und kreativ lernend. Heraklit: „Panta rei –alles fließt“ und nicht Parmenides: „das ewig Beständige“. Materie/Energie ist Schlacke des Geistes Geist lässt uns Materie verstehen, aber nicht der Geist aus der Materie.

Alle seine Klassenkameraden waren verstummt. Während sie noch einen Augenblick zuvor in fötaler Gekrümmtheit – die sie vermutlich für „cool“ oder „relaxed“ hielten – auf ihren Stühlen hingen, richteten sie sich jetzt auf, so aufrecht wie ein Weizenfeld. “, sagte Augustinus. Wenn das Bewusstsein das berührt, was keinem einzelnen Menschen ausschließlich gehört und was dennoch in jedem das tiefste Innerste ist, dann schmilzt die Lebensverachtung sofort dahin und das Gefühl von Sinnlosigkeit und Einsamkeit verliert seinen Stachel.

Ist „Leben“ für unsere Lehrinhalte, unserer Organisation von Bildung und unsere Bildungspraktiken noch ein relevantes Thema? 46 Kann man leben lernen? Sorgen wir uns in unseren Bildungsstätten noch um den Ereignischarakter des Lebendigen, der es uns vergönnt, Strukturen, aus denen heraus wir geboren sind, in denen wir leben und die wir zeitlebens selbst vollziehen, in unserem Leben überarbeiten, re-konstruieren und womöglich sogar regenerieren zu können? Oder fördern unsere „Life-Sciences“ mit ihren naturwissenschaftlichen Methoden ein ganz anderes „Leben“ zu Tage.

Download PDF sample

Rated 4.39 of 5 – based on 49 votes