New PDF release: Dendritische Moleküle: Konzepte, Synthesen, Eigenschaften,

By Prof. Dr. Fritz Vögtle, Dr. Gabriele Richardt, Dr. Nicole Werner (auth.)

Dieses Buch gibt - als erstes in deutscher Sprache - eine Gesamtübersicht über dendritische Moleküle. Ausgehend von der Definition und Nomenklatur über Struktur, Synthese, Analytik und Funktion wird der fachübergreifende Charakter (Organische, Anorganische, Analytische, Supramolekulare, Physikalische, Polymer-, picture- und Biochemie, Physik, Biologie, Pharmazie, Medizin, Technik) dieser jungen Verbindungsklasse deutlich gemacht. Anwendungen in den Lebenswissenschaften (u. a. medizinische Diagnostik, Gentransfektion) und den Materialwissenschaften (z. B. Nanopartikel, Lacke, Hybridmaterialien, Oberflächen) werden beschrieben.

Show description

Read or Download Dendritische Moleküle: Konzepte, Synthesen, Eigenschaften, Anwendungen PDF

Similar german_14 books

Download PDF by Thomas Hauser: Intuition und Innovationen: Bedeutung für das

Bei Entscheidungen uber die erstmalige wirtschaftliche Anwendung von Erfindungen, additionally vor dem Ubergang aus der Inventionsphase in die Inno vationsphase technischer Fortschritte, setzt das dafur verantwortliche Ma nagement sein gesamtes techno-okonomisches Fachwissen ein. Aber das allein genugt offenbar nicht, denn erfolgreiche Unternehmer und Fuhrungs krafte sagen immer wieder selbst, dass sie die Erfolgsaussichten von Erfin dungen weitgehend intuitiv beurteilen und dabei - wie inzwischen erwiesen - das richtige Gespur fur den okonomischen Nutzen von technischen Neue rungen oder ganz einfach Gluck gehabt haben.

Download e-book for iPad: Projektive Geometrie der Ebene Unter Benutzung der by Hermann Grassmann

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Download e-book for iPad: erfasst, verfolgt, vernichtet./registered, persecuted, by Frank Schneider, Petra Lutz, Sophie Plagemann, Hans-Walter

Unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Joachim Gauck entwickelt die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) in Kooperation mit den Stiftungen Denkmal für die ermordeten Juden Europas und Topographie des Terrors eine Wanderausstellung, die jene Opfer ins Zentrum rückt, die lange am Rande des öffentlichen Interesses und Gedenkens standen.

Extra info for Dendritische Moleküle: Konzepte, Synthesen, Eigenschaften, Anwendungen

Sample text

Sind in einem Molekül mindestens zwei Dendrons gleich, erhält es im Namen das Suffix -cascadan (Bild 1-22). 5 Nomenklatur dendritischer Moleküle 31 4. Regel: Das Auflisten mehrerer unterschiedlicher Dendrons beginnt mit demjenigen Dendron, das die längste Kette in der ersten Generation besitzt. Bei Gleichheit entscheidet die nächste Generation. 5. Regel: Der Name der Kerneinheit in Dendrimeren wird von der kürzesten unverzweigten Kette abgeleitet, welche die gleichen Dendrons miteinander verbindet.

Zudem können herkömmliche analytische Methoden (NMR, MS) oft nur eingeschränkt eingesetzt werden. Neuere Methoden der 13C-NMR-Spektroskopie an der Fest-[21] oder in der Gelphase[22] sind für die Festphasen-Synthese maßgeschneidert, jedoch aufgrund der teuren Messinstrumente nicht überall verbreitet. Auf dem Dendrimergebiet ist die Festphasen-Synthese bis jetzt überwiegend zur Darstellung von Peptid- und Glycopeptid-Dendrimeren[23] eingesetzt worden. [24] Die divergente Synthese von PolyamidDendrimeren an Polystyrenen gelang[25] Fréchet et al.

A. Tomalia, J. Am. Chem. Soc. 1989, 111, 2339-2341; R. Scherrenberg, B. Coussens, P. van Vlief, G. Edouard, J. Brackmann, E. de Brabander, K. Mortensen, Macromolecules 1998, 31, 5892-5897. [35] M. Ballauff, C. N. Likos, Angew. Chem. 2004, 116, 3060-3082; Angew. Chem. Int. Ed. 2004, 43, 2998-3020; Übersicht: M. Ballauff, (Bandhrsg. F. Vögtle), Top. Curr. Chem. 2001, 212, 177-194; C. N. Likos, M. Schmidt, H. Löwen, M. Ballauff, D. Pötschke, P. Lindner, Macromolecules 2001, 34, 2914-2920; S. Rosenfeldt, N.

Download PDF sample

Rated 4.38 of 5 – based on 43 votes