Download e-book for iPad: Der Europarat und Russland 1992 – 2006: Demokratieförderung by Olaf Melzer

By Olaf Melzer

Der Europarat wurde als gesamt europäisch service provider gegründet, wurde aber erst nach 1989 diesem Anspruch gerecht. Mit der Aufnahmen der MOEL ab 1989 und der Eröffnung des Aufnahmeprozesses der Russischen Föderation ab 1992 übernahm der Europarat mit der Förderung seiner Trias aus Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechtsschutz die aus der EZ bekannte Aufgabe der externen Demokratieförderung in den neuen Mitgliedstaaten. Auf breiter Quellenbasis und Experteninterviews wird die Arbeit des Europarats aus politik- und rechtswissenschaftlicher Sicht analysiert und in die jüngste europäische Zeitgeschichte eingeordnet.​

Show description

Read or Download Der Europarat und Russland 1992 – 2006: Demokratieförderung in Russland PDF

Best german_14 books

New PDF release: Intuition und Innovationen: Bedeutung für das

Bei Entscheidungen uber die erstmalige wirtschaftliche Anwendung von Erfindungen, additionally vor dem Ubergang aus der Inventionsphase in die Inno vationsphase technischer Fortschritte, setzt das dafur verantwortliche Ma nagement sein gesamtes techno-okonomisches Fachwissen ein. Aber das allein genugt offenbar nicht, denn erfolgreiche Unternehmer und Fuhrungs krafte sagen immer wieder selbst, dass sie die Erfolgsaussichten von Erfin dungen weitgehend intuitiv beurteilen und dabei - wie inzwischen erwiesen - das richtige Gespur fur den okonomischen Nutzen von technischen Neue rungen oder ganz einfach Gluck gehabt haben.

New PDF release: Projektive Geometrie der Ebene Unter Benutzung der

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Get erfasst, verfolgt, vernichtet./registered, persecuted, PDF

Unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Joachim Gauck entwickelt die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) in Kooperation mit den Stiftungen Denkmal für die ermordeten Juden Europas und Topographie des Terrors eine Wanderausstellung, die jene Opfer ins Zentrum rückt, die lange am Rande des öffentlichen Interesses und Gedenkens standen.

Additional info for Der Europarat und Russland 1992 – 2006: Demokratieförderung in Russland

Sample text

Dabei werden auch exemplarische einige Programme der sogenannten „Joint Programmes“ mit der EU untersucht. Neben diesem empirischen Teil, der Maßnahmen des Europarats in der Demokratieförderung des Europarats am Beispiel Russland, wird auf die rechtswissenschaftlichen Erläuterungen aus Kapitel III Bezug genommen. Im Hintergrund von Kapitel V kann zugleich die politikwissenschaftliche Forschung zur Demokratieförderung mitgedacht werden, die in Kapitel III erörtert wurde. Schließlich werden in Kapitel IX die Ergebnisse zusammengeführt.

Auch bis Mai 2006 lagen auf der Homepage des Europarates lediglich die „Mission Statements“ für alle einzelnen Direktorate vor. Ausgewiesen auf der aktuellen Homepage und mit näheren Erläuterungen zu Aufgaben und Arbeitsweise sind im Gegensatz zu früher nur vier der insgesamt sechs Generaldirektionen und 4 Direktionen des Generalsekretariats des Europarates: das DG I (Recht), DG II (Menschenrechte) sowie DG III (Soziale Kohäsion) und DG IV (Erziehung, Kultur, kulturelles Erbe, Jugend und Sport).

Müller, Harald: Antinomien des demokratischen Friedens, in: Politische Vierteljahresschrift Jg. 43/1, 2002, S. ): Schattenseiten des Demokratischen Friedens. Zur Kritik einer liberalen Außen- und Sicherheitspolitik, Studien der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung, Bd. 55, Frankfurt 2007. 32 I Motive für einen interdisziplinären Ansatz Wandels – Revolution vs. Reform, Wandel von oben oder unten – und vor allem auf die Phasen der Systemwechsel beziehen. Den Umbruch in der ehemaligen Sowjetunion und allen mittel- und osteuropäischen Ländern und die sich daraus ergebenden Konsequenzen untersuchen verschiedene Disziplinen methodisch und theoretisch unterschiedlich.

Download PDF sample

Rated 4.99 of 5 – based on 8 votes