Download e-book for iPad: Der Toyota Weg: Erfolgsfaktor Qualitätsmanagement: 14 by Jeffrey K. Liker

By Jeffrey K. Liker

Show description

Read Online or Download Der Toyota Weg: Erfolgsfaktor Qualitätsmanagement: 14 Managementprinzipien des weltweit erfolgreichsten Automobilkonzerns PDF

Best german_3 books

Read e-book online Die Rechnungsgestaltung als innovatives Marketing-Instrument PDF

Durch eine bewusste Gestaltung kann die Rechnung als innovatives Marketing-Instrument dienen, um betriebswirtschaftliche Ziele wie eine Steigerung der Kundenloyalität oder eine Reduktion des Beschwerdeaufkommens zu erreichen. Andreas Aholt ermittelt konkrete Gestaltungsoptionen und überprüft deren Wirksamkeit.

Tina Simone Placzek, Prof. Dr. Wolfgang Stölzle's Optimal Shelf Availability : Analyse und Gestaltung PDF

Initial; initial; Einleitung; Einleitung; offer Chain administration als Ausgangspunkt für optimum Shelf Availability; provide Chain administration als Ausgangspunkt für optimum Shelf Availability; optimum Shelf Availability in Konsumgüter-Supply Chains -- Einsatzfeld integrativer Logistikkonzepte; optimum Shelf Availability in Konsumgüter-Supply Chains -- Einsatzfeld integrativer Logistikkonzepte; Ausgestaltung integrativer Logistikkonzepte im Rahmen von optimum Shelf Availability; Ausgestaltung integrativer Logistikkonzepte im Rahmen von optimum Shelf Availability

Extra resources for Der Toyota Weg: Erfolgsfaktor Qualitätsmanagement: 14 Managementprinzipien des weltweit erfolgreichsten Automobilkonzerns

Sample text

Das sind beeindruckende Zahlen. Toyotas Gesamtkapitalrendite ist acht Mal so hoch wie der Branchendurchschnitt. Das Unternehmen hat in jedem der letzten 25 Jahre Gewinne eingefahren und dauerhaft zwischen 20 und 30 Milliarden Dollar Cash in seiner Kriegskasse gehabt. – Über Jahrzehnte war Toyota in Japan die Nummer eins der Automobilhersteller und folgte in den USA den amerikanischen Big Three in weitem Abstand als Nummer vier. Im August 2003 verkaufte Toyota zum ersten Mal mehr Fahrzeuge als Chrysler, einer der drei großen US-Hersteller.

Ed Mantey, Vice President, Toyota Technical Center – Ed ist Ingenieur mit Leib und Seele und ein lebender Beweis, dass Toyota US-amerikanische Ingenieure dahingehend trainieren kann, dass sie den Toyota-Weg in allen Facetten verstehen. – Dennis Cuneo, Senior Vice President, Toyota Motor North America – ließ mich an seiner reichhaltigen Erfahrung, unter anderem aus dem NUMMI-Projekt, teilhaben und half mir, Toyotas Bekenntnis zu seiner gesellschaftlichen Verpflichtung zu verstehen. – Dick Mallery, Partner, Snell and Wilmer – beschrieb mit großer Leidenschaft, wie ein Rechtsanwalt für Toyota vom Toyota-Weg verändert wurde.

Das bedeutete, dass Toyota sein Kronjuwel – das berühmte Toyota-Produktionssystem – mit seinem Hauptwettbewerber teilen musste. Ein weiterer Meilenstein in der Entscheidung, die Welt am TPS teilhaben zu lassen, war der Entschluss im Jahr 1992, das Toyota Supplier Support Center zu bauen, um US-Unternehmen durch die Schaffung von Modellprojekten in Fertigungswerken aus ganz unterschiedlichen Branchen das TPS zu vermitteln. Ich persönlich habe von dieser bemerkenswerten Offenheit erheblich profitiert.

Download PDF sample

Rated 4.94 of 5 – based on 47 votes